Unsere Zielgruppe

Kinder_02.jpg
Kinder_01.jpg

Wir behandeln Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 20 Jahren.

Ergotherapie wird immer vom Arzt verordnet und kommt  bei verschiedenen Diagnosen zur Anwendung, wie z.B.:

  • ADS / ADHS

  • Autismus- Spektrum- Störungen

  • Cerebral Paresen

  • körperlicher und geistiger Retardierung

  • Lernschwierigkeiten wie Dyskalkulie, Legasthenie  

  • Epilepsie

  • Motorische Entwicklungsverzögerungen

  • Visuelle oder auditive Verarbeitungsstörungen

Malen Sie Splatter-1

Sind Sie als Eltern oder als Bezugsperson unsicher, ob ein Kind Ergotherapie benötigt? Folgende Beispiele sollen Ihnen ein paar Hinweise geben, welche Auffälligkeiten im Alltag auftreten können:

  • Das Kind ist unsicher in seinen Bewegungen, oder die Bewegungen wirken verkrampft, unkoordiniert und undosiert.

  • Beim Klettern, Springen oder Balancieren fällt das Kind häufig um oder verweigert diese Aktivitäten.

  • Alltägliche Verrichtungen, wie z. B. An- und Aus-ziehen oder Schuhe binden sowie die Handhabung von Werkzeugen (z. B. Messer, Schere) und der Umgang mit Stiften bereiten Schwierigkeiten.

  • Bauen und Konstruieren oder Zusammensetzen von Puzzles bereiten Mühe bzw. diese Aktivitäten werden schon gar nicht versucht.

  • Ihr Kind hat eine grosse Bewegungsunruhe, kann kaum stillsitzen und die Ausdauer und die Konzentration sind reduziert.

  • Das Kind traut sich wenig zu, zieht sich vermehrt zurück oder spielt häufig den Clown, um Schwierigkeiten zu überspielen.

 

Bei solchen oder ähnlichen Schwierigkeiten ist es sinnvoll, Ihre Beobachtungen und Ängste mit dem Kinderarzt zu besprechen.

Bei unklarer Diagnose empfiehlt es sich,  gegebenenfalls erst eine Ergotherapeutische Abklärung zu machen. Dabei werden in 2 Sitzungen mit dem Kind verschiedene Aufgaben gemacht, wo wir als Therapeuten gezielte Beobachtungen machen können, um anschliessend gemeinsam mit Ihnen als Eltern und Ärzten bestimmen zu können, ob eine Therapie angezeigt ist oder nicht. Dies wird in einem Elterngespräch gemeinsam besprochen und in einem Bericht festgehalten.